Mittelland

MittelandUnd die Geranien vorimages/content/regionen/mittelland/mittelland1.jpg den Fenstern leuchten röter als sonstwo auf der Welt.  Sanfte Hügel senken sich von den Voralpen des Gürbetals und Schwarzenburgerlands in die Ebene des Laupenamts und Seelands, im Norden grüsst der Jurakamm über Bielersee, Solothurn und Oberaargau hinweg. Der Wohlstand der Dörfer spiegelt sich in den Städten: dicke Mauern, Arkaden, Gassen, belebt von Brunnen mit Figuren, die von einer klangvollen Vergangenheit erzählen. Die Zeit scheint hier langsamer zu vergehen: «Nume nid g’schprängt» ist nach wie vor das Motto von Bern (UNESCO Welterbe), auch wenn sich hier täglich die europäischen Hochgeschwindigkeitszüge TGV, ICE und Pendolino ihr Stelldichein geben. Nehmen Sie sich Musse für das Schweizer Mittelland, denn hier hat man Zeit für Sie!

Bern
Kaum eine andere Stadt hat ihre historischen Züge so bewahrt wie Bern, die Hauptstadt der Schweiz. Die Berner Altstadt steht in der Liste der UNESCO-Weltkulturgüter und besitzt mit 6 Kilometern Arkaden, den so genannten Lauben, eine der längsten wettergeschützten Einkaufspromenaden Europas.

Einmalig ist die mittelalterliche Atmosphäre der Stadt mit den zahlreichen Brunnen, Sandsteinfassaden, Gassen und historischen Türmen. Den schönsten Ausblick über die von der Aare umflossene Altstadt bietet der erhöhte Rosengarten über dem Bärengraben oder die Plattform des 101 Meter hohen Münsterturms. Steil fallen die ehemaligen Schanzen und Bastionen zum Fluss hin ab. Die Boutiquen, Bars und Kleinkunstbühnen der Altstadt, teils in den Kellergewölben, sowie die kleinen Strassencafés ziehen Einheimische wie auch viele Touristen an. Trotz seines guten öffentlichen Verkehrssystems erkundet man die Berner Innenstadt am besten zu Fuss.

Emmental
Die Emme gab ihm den Namen, der Käse seine Berühmtheit. Das Emmental geht mit der Zeit, doch die Schönheit der Landschaft und die Echtheit hat es nicht verloren. Es ist ein Gebiet sanft geformter Hügel, weit verzweigter Gipfel, lieblicher Täler und und steiler Gräben; eine Landschaft ganz eigener Prägung. Nebst der einzigartigen Landschaft ist das Emmental auch bekannt für seine wunderschönen Bauernhäuser geschmückt mit bunten Geranien, seine gastfreundlichen Menschen, seine vielfältige Kultur und Tradition sowie für seine vorzügliche Küche. Wer sich Zeit gönnt, ins Ursprungsland der Emme zu reisen, findet hier Erholung, Ruhe und Abwechslung. Zu recht wird das Emmental als «Schweiz der Schweiz» oder die «grüne Insel der Schweiz» betitelt.





Campingplätze in dieser Region suchen


  Biel

Bern


Solothurn

Emmental